Mrs.CITY Berlin
You Are Reading

5 Fakten by Bintu Cham: Vegane Ernährung

0
5 Fakten, BODY & SOUL, BY BINTU CHAM

5 Fakten by Bintu Cham: Vegane Ernährung

ANZEIGE

The Power of Plants!

Bintu Cham

Plants only! In Deutschland ernähren sich ca. 8 Millionen Menschen vegan. Auch „Nicht-Veganer“ werden immer offener gegenüber fleischlosen Produkten. Was hat es mit dieser Ernährungsweise auf sich? Ist es nur ein vorübergehender Trend oder erleben wir in unserer Gesellschaft einen tiefgründigen und dauerhaften Wertewandel? Welche Wirkung hat eine vegane Ernährung langfristig auf unsere Gesundheit und wie kann man Mangelerscheinungen vorbeugen? Dipl. Oecotrophologin Bintu Cham hat für euch 5 Fakten zusammengestellt und erklärt, was es mit der „Gesundheitsrevolution auf dem Teller“ auf sich hat…

1

Was bedeutet es, sich vegan zu ernähren?

Bei veganer Ernährung handelt es sich ausschließlich um pflanzliche Kost, bei der jegliche Lebensmittel tierischer Herkunft, wie Fisch, Fleisch, Milch, Eier und sogar Honig, vermieden werden. Bewusst auf all diese Produkte zu verzichten, hört sich natürlich erstmal nach einer großen „Herausforderung“ an, doch dank der zahlreichen veganen Ratgeber und Kochbücher, findet man viele Tipps & leckere Rezeptideen, die einem die Umstellung hin zu einer veganen Ernährungsweise erleichtern.

Tipp: Bevor man mit einer veganen Ernährung beginnt, ist es ratsam, sich mit der Thematik intensiv zu beschäftigen und einige Literatur diesbezüglich zu lesen.

2

Welche Motivation haben Menschen, um sich vegan zu ernähren?

Die Motivation, sich bewusst für eine vegane Ernährung zu entscheiden, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Jedoch lassen sich die häufigsten Gründe in 4 Hauptkategorien zusammenfassen:

  1. Ethisch: Tierschutz und Tierrechte
  2. Ökologisch: Klimaschutz & Nachhaltigkeit
  3. Gesundheit: Senkung des Risikos für viele Zivilisationskrankheiten
  4. Religiös: Der Glaube an das Prinzip der „Gewaltlosigkeit“

„Vegan“ zu leben bezieht sich für viele Menschen auf ihren gesamten „Lebensstil“. Sie achten z.B. auch auf den Kauf von veganer Mode, veganer Kosmetik und Produkten von Firmen, die ohne Tierversuche hergestellt werden.

Tipp: Was viele Menschen von einer veganen Ernährungsweise abhält, sind die scheinbar hohen Kosten. Jedoch kostet die Basis der veganen Ernährung nicht mehr als die einer fleischhaltigen Ernährung. Viele Veganer verwenden gerade zu Beginn ihrer Umstellung vermehrt „Fleischersatzprodukte“, die wesentlich teurer als pflanzliche Produkte, wie z.B. Obst, Gemüse & Hülsenfrüchte, sind.

3

10 Regeln einer veganen Ernährung

  1. Selbst kochen mit frischen Zutaten.
  2. Abwechslungsreich und saisonal essen.
  3. Hülsenfrüchte gehören zu den besten pflanzlichen Proteinquellen.
  4. Nüsse, Samen & Kerne sind gesunde Snacks für Zwischendurch und liefern gesunde Fette.
  5. Hochwertige, kaltgepresste Öle verwenden, sie enthalten keine unerwünschten Zusatzstoffe.
  6. Selbst hergestellte „Nahrungsergänzungsmittel“ wie z.B. gekeimte Sprossen & Kräuter liefern zusätzlich hochwertige Nährstoffe.
  7. Fleischersatzprodukte reduzieren, sie enthalten oft viele Zusatzstoffe und sogar auch Bestandteile tierischen Ursprungs (Zutatenliste lesen!).
  8. Trinkt täglich 1,5 – 2 Liter stiles Wasser & zusätzlich Kräutertees.
  9. Begebt euch auf „Entdeckungsreise“ und beschäftigt euch mit den verschiedenen Aspekten einer veganen Lebensweise.
  10. Ausnahmen sind erlaubt, denn es gibt Tage an denen die Umsetzung einfach nicht gelingt! Wichtig ist, dass man sich dann nicht mit einem „schlechten Gewissen“ quält, sondern einfach weiter macht.

Tipp: Macht euch keinen Stress! Beginnt mit der täglichen Umsetzung von 2 – 3 der oben genannten Regeln, denn die Umstellung auf eine vegane Ernährung / Lebensweise ist ein „Prozess“. Wichtig ist, dass ihr Freude dabei habt, Neues zu lernen und euch mit eurer Gesundheit zu beschäftigen.

4

Ist vegan wirklich gesund?

Hinweis: Vegan muss nicht gleichzeitig auch „gesund“ sein, denn hierbei gilt es einiges zu beachten. Besonders sollte man auf die Reduzierung von raffiniertem Zucker achten, denn dieser hemmt die Nährstoffaufnahme! Aus diesem Grund kommt es bei vielen Veganern dann zu Mangelerscheinungen, die mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden müssen.

5

Umstellung auf vegane Ernährung

Wenn ihr Lust habt, eine vegane Ernährungsweise einfach mal eine zeitlang auszuprobieren oder, wenn ihr eure Ernährung langfristig auf „vegan“ umstellen möchtet, solltet ihr langsam vorgehen. Wichtig dabei ist, dass ihr auf eine ausreichende Nährstoffzufuhr achtet, indem ihr ausgewogen und abwechslungsreich esst. Gleichzeitig sollten Genussmittel wie z.B. raffinierter Zucker, Kaffee & Weißmehlprodukte nach und nach auf ein gesundes Maß reduziert werden oder möglichst gegen gesunde Alternativen ausgetauscht werden. Natürlicher Fruchtzucker, der im Verbund mit vielen anderen Nährstoffen, aus frischen Früchten & Gemüsen stammt, ist gut bekömmlich und unterstützt einen gesunden Stoffwechsel. Kaffee in Maßen ist erlaubt (1 – 2 Tassen täglich), wenn darauf geachtet wird, ausreichend stilles Wasser (1,5 – 2 Liter) & frische Kräutertees zu trinken. Anstelle von Weißmehl gibt es tolle Getreide-Alternativen wie z.B. Dinkel, Hafer, Hirse, Buchweizen & Quinoa.

Hinweis: Bei einer Ernährungsumstellung, die gleichzeitig eine Reduktion diverser Genussmittel beinhaltet, kommt es zu Beginn oft zu Reinigungs- und Entgiftungsreaktionen des Körpers. Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit oder ein „allgemeines Unwohlsein“ sind nur vorübergehende „Symptome“, die nach einiger Zeit wieder von selbst abklingen. Davon sollte man sich daher nicht „entmutigen“ lassen.

BINTU’S REZEPT

Rezept by Bintu Cham

Veganes Mango-Sorbet

Für eine willkommene Abkühlung an heißen Tagen sorgt dieses leckere Frucht-Sorbet, das ohne Milch und raffinierten Zucker auskommt

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
● 3 reife Mangos⠀⠀● 20 g Kokosblütenzucker⠀⠀● 1/2 Zimtstange⠀⠀● 1/2 TL gemahlener Kardamom⠀⠀● Saft von 1 Limette⠀⠀● 1 Msp Paprika⠀⠀● 1 EL Ingwer (Hauptgewürz)⠀⠀
● frische Minzblätter⠀⠀● 300 ml Wasser

ZUBEREITUNG:

Zimtstange, Kardamom & Kokosblütenzucker kurz in 300 ml Wasser aufkochen. Anschließend abkühlen lassen und die Zimtstange herausnehmen. Mangos zusammen mit dem Wasser pürieren, die Masse in einen gefrierfachgeeigneten Behälter geben und 3 – 4 Stunden einfrieren. Anschließend das Mango-Sorbet nach Belieben in vegane Eiswaffeln geben oder in Schälchen portionieren, mit Milzblättern dekorieren und servieren.

Weitere Infos zu Bintu Cham erhaltet Ihr unter:

www.bintu-cham.de

Hier findet Ihr Bintu Cham in den Sozialen Netzwerken:

Gewinnt ein
veganes Kochbuch!

Ihr möchtet euch gerne vegan ernähren, aber euch fehlen noch die passenden Rezept-Ideen? Dann hat Bintu Cham eine tolle Überraschung für euch! Die Ernährungs-Expertin verlost nämlich 3 x ein “Veganes Kochbuch für Anfänger” von Kitchen Champions, das 150 vegane Rezepte für eine gesunde und ausgewogene Ernährung bereithält und euch so einen nachhaltigen Genuss ohne tierische Produkte ermöglicht!

Doch das Buch bietet noch mehr als eine große Auswahl an tollen Rezepte. Es enthält zudem einen großen Ratgeberteil, der euch mit zahlreichen wertvollen und interessanten Infos, Tipps und Tricks rund um das Thema vegane Ernährung versorgt. Auch ein Ernährungsplan, der den erfolgreichen Einstieg in die vegane Lebensweise erleichtert, ist mit dabei. Das Buch ist also perfekt geeignet für alle, die nach einfachen und abwechslungsreichen Rezepten zum selber Kochen, Backen und Genießen suchen, die Umwelt und Tiere schützen möchten, mit rein pflanzlichen Nahrungsmitteln eine perfekte Nähr- und Vitalstoffversorgung erzielen wollen
und sich für den Start in ein veganes Leben eine fundierte Anleitung wünschen.

So macht Ihr mit:

Um an der Verlosung von 3 x 1 “Veganes Kochbuch für Anfänger” teilzunehmen, müsst ihr lediglich das Formular mit Euren Kontaktdaten sowie dem Kennwort „VEGAN“ ausfüllen. ALTERNATIV IST EINE TEILNAHME AN DIESER VERLOSUNG ÜBER DIE FACEBOOK- UND INSTAGRAM-CHANNELS VON MRS.CITY HAMBURG, MÜNCHEN UND BERLIN MÖGLICH. Teilnahmeschluss ist der 30.06.2021.

Diese Verlosung ist leider beendet.


Fotos: © Any Lane/pexels.com, © Wesual Click/unsplah.com, Toa Heftiba/unsplash.com, © Privat

Das könnte Dich auch interessieren


DIESE ARTIKEL SIND AKTUELL BELIEBT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.